Betriebsbesuch Max Bögl Modul AG am 01.10.2019

Ort:
Am Sand 1, 92360 Mühlhausen
(Google Maps)
Zeit:
17:00-19:00
Beschreibung:

Gemeinsam mit dem Wirtschaftsjunioren Amberg besuchen wir das Familienunternehmen Max Bögl, das seinen Hauptsitz in Sengenthal bei Neumarkt i. d. OPf. hat. Mit rund 6.500 hoch qualifizierten Mitarbeitern an weltweit mehr als 35 Standorten und einem Jahresumsatz von über 1,7 Mrd. Euro zählt Max Bögl zu den größten Bau-, Technologie- und Dienstleistungsunternehmen der deutschen Bauindustrie. Seit der Gründung im Jahr 1929 ist die Firmengeschichte geprägt von Innovationskraft in Forschung und Technik – von maßgeschneiderten Einzelleistungen bis zu bautechnisch und ökologisch hochwertigen, nachhaltigen Gesamtlösungen.

Ein neues, innovatives Standbein der Firma Max Bögl ist maxmodul: die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt erfordert innovative Konzepte in der Bauwirtschaft. Mit dem seriellen, modularen Wohnungsbausystem maxmodul leistet die Max Bögl Modul AG einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Wohnraum. Das Modulbau-System in Massivbauweise bietet darüber hinaus ein hohes Maß an Wohnkomfort und Lebensqualität. Schnell, flexibel und kosteneffizient. Planung und Ausführung werden mit einer umfassenden Herangehensweise ganzheitlich betrachtet. Die Einbindung von allen Fachplanern und Gewerken erfolgen zu einem frühen Zeitpunkt. Die integrale Arbeitsweise von Planung Produktion, Transport und Montage erfolgt nach einer exakt strukturierten Vorgehensweise. So können Abläufe & Prozesse mit Hilfe von BIM- und LEAN-Methoden effizient gestaltet und gezielt weiterentwickelt werden.

Für maxmodul steht das gesamte Know-how der Firmengruppe zur Verfügung. Projekte können damit umfassend - nach dem Motto "Alles aus einer Hand" - angeboten werden: von der architektonischen und technischen Planung über die Produktion und Montage bis zur Übergabe der Daten an den Auftraggeber für das Facility Management.

Veranstaltet von:
Kontakt:

©2007-2019
www.VereinOnline.org